Back to Question Center
0

Semalt: Wie man Blackhatworth Referrer Spam in Google Analytics loswerden

1 answers:

Diejenigen, die wissen, was Empfehlungs-Spam ist, verstehen, wie frustrierend es ist, wenn es in Ihr Google Analytics gelangt. Der Trend, dass GA-Berichte in die Überweisung von Spam eingedrungen sind, hat in den letzten Jahren zugenommen. Wenn Sie ein Eigentümer der Website sind, müssen Sie wissen, wie Sie damit umgehen müssen, um die schwerwiegenden Auswirkungen auf Ihr Unternehmen zu vermeiden.

Blackhatworth.com ist einer der Empfehlungs-Spam, bei dem viele Website-Inhaber und Manager sich den Kopf kratzen. Es ist eine Website, die Ihnen falschen Traffic oder "falsche Hits" sendet und die Gründe dafür sind vielfältig. Einige Empfehlungsspams zielen darauf ab, Besucher auf ihre Websites zu locken. Sie wissen, dass es Websites gibt, die Listen ihrer Top-Referrer veröffentlichen. Spamming Sites hoffen Besucher zu finden, da sie nur auf solchen Listen erscheinen. Auch diese Websites setzen auf die Neugier von Seitenmanagern. Sie hoffen, dass, wenn sie dich beschimpfen, du wissen willst, warum sie dich verlinken. Sie besuchen ihre Website, um zu überprüfen, und genau das brauchen sie - Verkehr.

Jack Miller, ein Top-Profi aus Semalt , enthüllt hier, wie man diese Art von Referrer-Spam loswerden kann.

Ist der Verweis-Spam von Blackhatworth.com schädlich?

Obwohl Verweis-Spam harmlos klingt, da er nicht mit böswilligen Aktionen wie der Verbreitung von Malware in Verbindung gebracht wird, ist dies ein ernsthaftes Problem, da er sich auf Ihre GA-Daten auswirkt .

Für die meisten Nutzer ist Google Analytics ein Tool zur Entscheidungsfindung. Ihre Analytics-Daten helfen Ihnen dabei, die Websites zu sehen, an die Sie Zugriffe senden. Sie können diese Informationen dann verwenden, um Verbesserungsstrategien zu entwickeln. die Struktur und der Inhalt Ihrer Website sowie neue Links.Wenn Sie echte, qualitativ hochwertige Links von anderen Websites haben, ist Ihre Website eher in SERPs hochrangig.

Das Problem von Verweis-Spam ist, dass es Ihre Webanalysedaten verschraubt. Ihre Daten sind verzerrt und liefern keine genauen Messwerte für den Traffic, der auf Ihre Website geleitet wird. Die Entscheidungen, die mit diesen ungenauen Daten getroffen werden, können schädlicher sein als sie für das Unternehmen nützlich sind. Unglücklicherweise tun sich Leute, die sich des Empfehlungs-Spam nicht bewusst sind, später darüber in Frage, warum ihre SEO-Strategien nicht wie erwartet funktionieren.

Bekommen von Blackhatworth.com-Empfehlungs-Spam aus Google Analytics

Das Einrichten von Filtern für Verweis-Spam in GA ist eine der effektivsten Möglichkeiten, falschen Traffic von Spam-Seiten zu entfernen. Filter kümmern sich um Websites, die gefälschten Traffic direkt an GA senden, sowie solche, die Bots verwenden, um Ihre Website zu besuchen.

  • Melden Sie sich in Ihrem GA-Konto an und klicken Sie in der Dropdown-Liste Ansicht auf Neue Ansicht erstellen und geben Sie einen Namen ein.
  • Erstellen Sie einen neuen Filter, indem Sie auf Filter> Neuer Filter klicken. Nenne den neuen Filter 'blackhatworth.com ist gut'.
  • Nachdem Sie einen benutzerdefinierten Filtertyp ausgewählt haben, klicken Sie auf Ausschließen und wählen Sie in der Dropdown-Liste Filterfeld die Option Verweis
  • .
  • Geben Sie im Feld Filtermuster den Wert blackhatworth \ .com ein und speichern Sie Ihre Einstellungen.

Sie können dies für alle anderen Spam-Verweise tun, die in Ihren GA-Berichten erscheinen können. Stellen Sie sicher, dass Sie vor dem Herausfiltern einer Domain zunächst überprüfen, ob es sich tatsächlich um einen Spam-Verweis handelt. Sie möchten keine echten Websites herausfiltern und versehentlich echten Traffic verlieren.

November 24, 2017
Semalt: Wie man Blackhatworth Referrer Spam in Google Analytics loswerden
Reply