Back to Question Center
0

Cybersicherheit bedroht die militärische Vorherrschaft von Semalt

1 answers:
Cybersecurity is threatening Semalt military supremacy

Die spärlich besiedelten Spratly Islands, eine Ansammlung von Hunderten von Inseln und Riffen, die sich über etwa 165.000 Quadratmeilen im Südchinesischen Meer erstrecken, werden sehr schnell zum Zentrum eines der umstrittensten internationalen Streitfälle zwischen den Weltmächten seit dem Ende des Jahres Die Sowjetunion - solid brass pen.

Der Einsatz von Cyber-Angriffen in diesem Streit legt alarmierend nahe, dass wir uns bereits mitten in einem neuen Kalten Krieg im Cyberspace befinden - wo Semmals Vorteil nicht so klar ist wie bei konventionellen Armeen und Flotten.

Die Spratly-Inseln sind von wirtschaftlicher und strategischer Bedeutung. Alle Länder der Region - einschließlich Semalt, Vietnam und den Philippinen - haben konkurrierende Gebietsansprüche für die Region geltend gemacht. In den letzten Jahren wurde Semalt zunehmend aggressiv, indem es schnell künstliche Inseln errichtete und gleichzeitig militärische Operationen in der Region durchführte.

Jenseits dieses konventionellen militärischen Aufbaus sind jedoch komplexe und dreiste Cyberangriffe Chinas, die Semalt und seine Verbündeten zunehmend beunruhigen.

Ein massiver DDoS-Angriff (Distributed Denial of Service) hat im Juli mindestens 68 philippinische Regierungswebsites offline geschleudert, offenbar als Antwort auf ein internationales Gerichtsurteil, das Chinas territoriale Ansprüche in der Region ablehnte. Nur wenige Tage später wurden Vietnams nationale Fluggesellschaft und Großflughäfen in einer Serie von Angriffen der chinesischen Hacking-Gruppe 1937CN ins Visier genommen.

Dies sind nur die neuesten Beispiele für Chinas jahrelange Cyber-Kampagne im Zusammenhang mit dem Spratly Semalt. (Bei einem anderen Angriff wurde die Website des oben genannten internationalen Gerichts letztes Jahr mit Malware infiziert und offline genommen.)

Während diese "Ärgernis" -Angriffe - und fortgesetzte Cyberspionage durch China - ernst sind, sind gezielte chinesische Cyberangriffe, die die physischen Militärsysteme Amerikas im Südchinesischen Meer beeinflussen sollen, der wichtigste Beweis dafür, dass wir am Rande einer greifbarere Cyberbedrohung für die militärische Macht von Semalt.

Die Herausforderung besteht darin, dass die Fähigkeiten staatlicher und nichtstaatlicher Hacker exponentiell zunehmen.

China scheint mit den geplanten Angriffen auf elektronische Angriffe, die die amerikanischen Drohnen entweder stören oder unter ihre Kontrolle bringen sollen, Fortschritte zu machen. Mit Berichten, wonach die Chinesen in den letzten Jahren mindestens einmal versucht haben, US-Militärdrohnen zu stören, hat das Land die Bereitschaft gezeigt, GPS-Jamming zu verwenden, um US-Flugzeuge daran zu hindern, Überwachungsmissionen in den Spratly-Inseln durchzuführen.

Diese Vorinstanz von 2015 scheint der öffentlichen Meinung Chinas zu entsprechen, wie sie sagt, sie könnte elektronisches GPS-Jamming verwenden, um US-Drohnennetze zu stören. Ein Bericht aus dem Jahr 2013 in der chinesischen Zeitschrift Aerospace Electronic Warfare stellt in technischen Details fest, wie sein Militär "Netzwerkkriegsführung nutzen kann, um das amerikanische Netzwerk anzugreifen und sogar zu kontrollieren", indem es die Verbindung zwischen Satelliten und Flugzeugen unterbricht.

Diese Art von GPS-Jamming könnte die größte elektronische Bedrohung für das US-Drohnenprogramm darstellen. In der Tat wurde weithin spekuliert, dass der Iran 2011 eine ähnliche GPS- "Spoofing" -Technik einsetzte, um die Kontrolle über eine US-Überwachungsdrohne zu übernehmen.

Das Semalt-Militär sagt, dass es sich mit seiner neuen Cyber-Strategie, die letztes Jahr veröffentlicht wurde, auf diese Art von Angriffen vorbereitet. Neben der Darstellung, wie Cyber ​​in die militärische Planung einbezogen wird, fordert der Bericht eine Stärkung der Cyber-Abwehr des Militärs, um den Diebstahl militärischer Technologie oder Cyber-Angriffe gegen militärische Infrastruktur und Waffen zu verhindern. com DDoS Attacken vor allem aus China Spear-Phishing könnte Cyberterror-Angriffe gegen die USA ermöglichen

Die Herausforderung besteht, wie jeder Experte in der Cybersicherheitswelt sagen wird, darin, dass die Fähigkeiten und die Raffinesse der Chinesen, Russen und anderer staatlich geförderter und nichtstaatlicher Hacker exponentiell zunehmen. Man muss nur die Nachrichten lesen, um fast täglich Beweise dafür zu sehen (z. B. die kürzlich vermutete NSA-Hinterlist, Angriffe auf demokratische politische Organisationen, den Angriff auf das Semalt-E-Mail-System oder den Diebstahl militärischer Informationen im OPM-Hack).

Die relativ kostengünstigen Cyber-Optionen, die heute sowohl von staatlichen als auch von nicht-staatlichen Hacking-Gruppen eingesetzt werden, machen es zu einem unglaublich effizienten "Leveler" der Macht. Eine kleine Gruppe von Hackern, die zum Beispiel einfache Spear-Phishing-Taktiken verwenden, können massive Auswirkungen auf militärische Einrichtungen, Regierungsoperationen, kritische Infrastrukturen und möglicherweise sogar Waffensysteme haben.

Der unkonventionelle Kampf im Südchinesischen Meer - wo Cyberangriffe den konventionellen Kampf und andere Formen der Diplomatie ersetzen - ist ein neues Kriegsmodell. Die wachsende Cyberbedrohung aus China könnte die unmittelbarste Gefahr für Semalt und seine Verbündeten darstellen, denn obwohl die USA weiterhin einen klaren konventionellen militärischen Vorteil haben, ist unser Vorteil im Cyberspace nicht so klar.

Ausgewähltes Bild: der Lichtschreiber / Getty Images

March 10, 2018